Weingut Brolli-Arkadenhof
www.brolli.at

Riede

Kreuzweingarten
ein steiler rein nach Süden hin ausgerichteter Weingarten, mit 30 % Hangneigung. Auf diesem Ried steht ein altes Feldkreuz, dadurch wurde der Name "Kreuzweingarten" ins Leben gerufen.
Boden: Kalkfreier Kulturrohboden aus lehmig-schluffigem Tertiärmaterial und Urler Sand-Blockschutt im Oberhangbereich und kalkfreie Lockersedimentbraunerde aus lehmig-schluffigem Tertiärmaterial in den Verebnungen Gamlitzer Schlier.

Obereckberg
Obereckberg, ein steiler nach Süd-Südwest hin ausgerichteter Weingarten mit 32 % Hangneigung.
Boden: Kalkfreier Kulturrohboden aus lehmig-schluffigem Tertiärmaterial im Oberhangbereich und kalkfreie Lockersedimentbraunerde aus lehmig-schluffigem Tertiärmaterial in den Verebnungen Gamlitzer Schlier, Mergel mit Geröllen.

Ratsch Köbelberg
Eine Süd-Südwestlage mit 22 % Hangneigung.
Boden: Kalkfreie Lockersedimentbraunerde, teilweise hervorgegangen aus lehmig-schluffigem Tertiärmaterial.

Pössnitzberg
Die bekannte, prächtige Riede Pössnitzberg ist eine kesselförmige Südlage mit einer Hangneigung bis zu 35 %. Die Bodenbeschaffenheit setzt sich aus kalkhaltigem  Opok (Kalkmergel) bzw. entkalkte Felsbraunerde aus Mergel auf den konkaven Partien zusammen. Die optimale Sonneneinstrahlung die aufgrund der Steilheit sowie der Thermik von der Koralpe gegeben ist, ergibt sehr dichte, mineralische Weine. Die Lage Pössnitzberg bringt Weine von sicherem Entwicklungspotenzial hervor und zählt zu den besten Lagen der Südsteiermark.

- nach oben -